Alitalia Business Class: Die guten Sitze von Etihad, mässsiges IFE und das köstliche Ristorante aus dem letzten Italienurlaub

Sebastian Allan

Alitalia Business ClassAlitalia, der Skyteam Partner aus Italien, bedient eine kleine aber feine Auswahl an Langstreckenzielen, die mit Boeing B777-200ER und Airbus A330-200 Flugzeugen angeflogen werden. Viel wurde zur finanziellen Schieflage der Alitalia sind in letzter Zeit berichtet. Daher sollen hier auch einmal die positiven Seiten von Alitalia beleuchtet werden – und eine davon ist die Business Class von Alitalia auf Langstreckenflügen mit herzlichem Service und feinster italienischer Küche.

Über die Kurzstrecken von Alitalia haben wir hier bereits berichtet. Heute geht es um Langstreckenflüge. Alitalia fliegt in Asien zum Beispiel Peking, Seoul, Tokio und New Delhi an. Dabei fliegt die in Japan beliebte Alitalia den Flughafen von Tokio Narita sowohl von Rom als auch von Mailand an. Einen weiteren geographischen Fokus legt Alitalia auf Mittel- und Südamerika mit Reisezielen wie Buenos Aires, Rio de Janeiro, Sao Paulo, Santiago de Chile, Havanna und Mexiko Stadt. Die meisten Langstreckenflüge von Alitalia werden über der Flughafen Rom betrieben; einige Ziele sind auch über Mailand angebunden.

Alitalia Angebote in Europa

Die Langstreckenflieger von Alitalia sind in 3 Serviceklassen aufgeteilt: Business Class, Premium Economy und Economy.

In der Business Class genießen Sie die üblichen Vorteile wie Check-in am separaten Business Class Schalter und Zugang zu den Alitalia Lounges in Rom bzw. Mailand sowie den Skyteam Lounges. In Rom ist ein Besuch in der neu gestalteten Casa Alitalia Lounge nahe Gate E41 empfehlenswert. Auch höhere Freigepäckgrenzen von zwei Gepäckstücken mit einem Gewicht von je bis zu 32 kg werden gewährt.

Alitalia Business Class Erfahrung

Die Sitze in der Alitalia Business Class sind in 1-2-1 Form angeordnet. Links und rechts gibt es Einzelsitze, die abwechselnd zum Fenster (mehr Privatsphäre) bzw. zum Gang hin orientiert sind. Die zweier Sitze sind je nach Reihe direkt nebeneinander in der Mitte (Honeymoon Suite) bzw. zum Gang hin orientiert. Alle Business Class Plätze haben direkten Zugang zum Gang. Das heißt, Sie müssen beim Verlassen des Sitzes nicht (wie zum Beispiel immer noch bei Lufthansa) über den Sitznachbarn klettern. Die Anordnung und das Design der Alitalia Business Class Sitze wurden vom Partner Etihad Airways übernommen. Auch die Alitalia Sitze lassen sich in der Business Class auf 180° zu einer horizontalen Bettfläche ausfahren. Die Lederpolsterung ist bequem in Sitz-, Lounge- und Schlafposition. Auch wenn das hier eingesetzte Sitzdesign nicht zu den neusten Business Class Sitzen gehört, entspricht es immer noch einem gehobenen Niveau im Vergleich internationaler Fluggesellschaften.

Alitalia Business Class Erfahrung

Zu jedem Business Class Sitz gehört auch ein fest installierter Monitor für das Inflight Entertainment System (IFE). Die persönlichen Bildschirme sind mit 15″ (B777-Flotte) und 15,4″ (A330-Flotte) ausreichend groß und in gutem Abstand. Jedoch ist das System recht betagt und wurde bestimmt schon in der Vorgänger Generation der Flugzeugausstattung eingesetzt. Die Bildauflösung ist gering, die Bedienung mühsam und die Auswahl an Filmen und Serien etwas beschränkt. Schön war, dass nicht nur Hollywood Blockbuster sondern auch einige eher unbekannte, internationale Produktionen vorhanden waren. Es mag bestimmt Gründe gegeben haben, warum statt dem aktuellen Inflight Entertainment System von Etihad auf das alte System von Alitalia zurückgegriffen wurde, vorteilhaft für den Kunden ist es jedoch nicht.

Lange sollte man sich bei Alitalia nicht mit dem Inflight Entertainment System abgeben und stattdessen dem wirklichen Highlight hingeben: dem Service.

Alitalia verwöhnt die Business Class Kunden mit feinsten italienischen Speisen. Im monatlichen Wechsel präsentiert eine Region Italiens kulinarische Höhepunkte. Alitalia wurde 2016 nun zum siebten Mal in Folge von 30.000 Vielfliegern mit dem Titel „Best Airline Cuisine“ ausgezeichnet (Magazin Global Traveler). Auf meinem letzten Flug im Juli 2017 von Rom nach Tokio gab es ein „Menù del Piemonte“ – auf dem Rückflug präsentierte sich Ligurien. Qualität der Gerichte und die geschmackvolle Präsentation sind auf hohem Niveau. Die Qualität des Service hängt wie bei fast allen Airlines von der Tagesform der Crew ab. Auf dem Hinflug nach Tokio habe ich eine gut gelaunte, aufmerksame und temperamentvolle Crew erlebt, die zum leckeren italienischen Menü auch herzlich italienische Gastfreundschaft beisteuerte. Ein tolles Erlebnis.

Auf dem Flug Tokio Narita nach Rom war der Service OK, aufmerksam aber etwas gelangweilt. Ob temperamentvoll oder gelangweilt, Charakter haben die Alitalia Flugbegleiter wohl alle. Und etwas Entertainment muss wohl immer sein: Sie öffnen den Vorhang und gehen durch den Gang als würden Sie auf eine Showtreppe treten.

Voller italienischer Service: Aperitivo, Antipasto, Primo, Secondo, Contorno, Formaggio e frutta, Dolce, Caffè, Digestivo – und dann hat man das Reiseziel fast schon erreicht.

Dies ist eine Auswahl an Gerichten in der Alitalia Business Class:

Alitalia Business Class Dinner
Alitalia Business Class Dinner – Aperitivo Aperol Spritz

 

Alitalia Business Class Dinner
Alitalia Business Class Dinner – Primo „Spezzina“ style Trofie pasta

 

Alitalia Business Class Dinner
Alitalia Business Class Dinner – Secondo „Sanremese“ style seafood millefoglie,
Fisch und Kartoffel Schichten mit Pesto gewürzt

 

Alitalia Business Class Dinner
Alitalia Business Class Dinner – Espresso
(aus dem Kaffee und Tee Menü)

 

Alitalia Business Class Dinner Menu of Piedmont
Alitalia Business Class Dinner – Alitalia Menù del Piemonte – Juli 2017

 

Alitalia Business Class Dinner Menu of Liguria
Alitalia Business Class Dinner – Alitalia Menù della Liguria – Juli 2017

 

Zusammenfassend kann ich die Business Class auf der Alitalia Langstrecke nur empfehlen. Die Sitze kommen direkt von Etihad, sind bequem und bieten direkten Zugang zum Gang. Mit dem Inflight Entertainment an Bord sollte man sich nicht lange aufhalten und sich eher den Höhepunkten der italienischen Gastlichkeit hingeben. Wenn die Crew gut drauf ist, ersetzt der Flug fast einen Italienurlaub.

Günstige Alitalia Flüge finden Sie mit Momondo.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.