Weltweit mobiles Internet: 4G / LTE Datentarife zu fairen Preisen für den Urlaub

Sebastian Allan

Weltweit mobiles internet ohne roaming - datentarif im auslandNach dem Wegfall der EU Roaming Gebühren für mobiles Telefonieren und Internetsurfen im europäischen Ausland hat sich die Situation etwas entschärft. Wer allerdings weltweit mobiles Internet wie zu Hause nutzen möchte, wird weiterhin kräftig abkassiert. Hier stellen wir die auf Cloud SIM basierende Alternative GlocalMe vor, die weltweites mobiles Internet ohne Roaming Abzocke ermöglicht. Zum Beispiel in Brasilien, China, Vereinigte Arabische Emirate, USA, Kanada, Mexiko, und in mehr als 100 Ländern: Mobiles Highspeed-Surfen mit 4G / LTE Geschwindgeit.

Je nach Mobilfunktarif bieten Telekom, Vodafone und O2 unterschiedliche Datenpakete und Telefoniepakete für die Nutzung im Ausland an. Meist ist das recht teuer und scheint der Preispolitik zu folgen: Je exotischer das Reiseland, desto teurer die Smartphone Nutzung im Ausland. Speziell bei Prepaid Tarifen ist von der Nutzung der deutschen SIM Karte im außereuropäischen Ausland abzuraten. Spätestens mit Einschalten des Mobiltelefons im Reiseland erlangt man Gewissheit: Telefonieren und Datenroaming ist sehr teuer!

Nach dieser aktuellen SMS verlangt die Telekom für die mobile Datennutzung in Ländergruppe 3 (z.B. Asien, Südafrika, Emirate) stolze 0,79 EUR pro 50 KB. Übertragen auf einen mittleren Datentarif von 1 GB pro Monat in Deutschland, würde die Telekom für dieses Datenvolumen im Ausland mehr als 16000 EUR berechnen. Natürlich völlig indiskutabel.

Lokale SIM Karten in den Reiseländern sind natürlich günstiger. Der Aufwand für den Kauf, die Registrierung und Aktivierung im Urlaubsland kann allerdings hoch sein und viel Zeit und Mühe kosten. Die Komplexität der angebotenen Telefontarife ist uns ja schon aus Deutschland bekannt. Dies ist im Ausland leider nicht anders. Hinzu kommen dort mögliche lokale Restriktionen für nicht Ortsansässige bei der Produktauswahl, Inkompatibilitäten mit dem deutschen Smartphone, Verhandlung in einer Fremdsprache und nicht zuletzt die Gefahr, dass Touristen mit Extragebühren und angehobenen Preisen zusätzlich zur Kasse gebeten werden.

Speziell für Vielreisende ist die Beschaffung, Einrichtung der lokalen SIM Karten sehr mühsam. Daher ist meine Lösung gegen hohe Roaming Gebühren eine Cloud SIM oder auch eSIM genannt. Die Cloud SIM kommt in Form eines mobilen Wifi Hotspots (auch als Mi-Fi bekannt), der je nach Modell zusätzlich auch als Powerbank zur Aufladung des Handys dienen kann.  Das in Hong Kong entwickelte Produkt heißt GlocalMe und ist jetzt auch über Amazon in Deutschland verfügbar.

Bei Ankunft im Reiseland lädt sich das GlocalMe Gerät eine lokale SIM als Cloud SIM herunter und stellt eine Verbindung zum lokalen Mobilfunknetz her – die Verbindung zum Smartphone, Laptop, Smartwatch funktioniert über WLAN. Über ein GlocalMe können sich bis zu 5 Geräte gleichzeitig verbinden. Datenvolumen wird entweder nach Verbrauch (PAYG, pay as you go) zu max. 5 cent je MB abgerechnet, günstiger ist es jedoch Datenpakete zu kaufen:

Aktuelle Preise der GolcalMe Datenpakete (Auswahl):

  • 1 GB Datenpaket für China – 2 Euro
  • 5 GB Datenpaket für China – 6,50 Euro
  • 1 GB Datenpaket für Japan, Südkorea, China – 7 Euro
  • 1 GB Datenpaket für Nordamerika (USA, Kanada, Mexiko) – 12 Euro
  • 1 GB Datenpaket für Australien, Neuseeland – 15 Euro
  • 1 GB Datenpaket für Brasilien – 15 Euro
  • 1 GB Datenpaket für Europa (33 Länder) – 16 Euro
  • 1 GB Datenpaket für Arabische Emirate, Katar, Bahrain, Saudi Arabien – 16,60 Euro
  • 1 GB Datenpaket für weltweites mobiles Internet 29,90 Euro
  • weitere Infos

Der GlocalMe Wifi Router wird über eine App gesteuert, hier können auch die Datenpakete ausgesucht und gekauft werden. Es stehen viele Datenpakete, auch mit kleineren sowie größeren Volumen für über 100 Länder zur Verfügung. In der App sieht man das verbleibende Datenvolumen und kann auch zwischen den Paketen wechseln. Im Allgemeinen empfiehlt es sich bei kurzen Aufenthalten in einem Land das weltweite Datenpaket zu nutzen und bei längeren Aufenthalten ein lokales Datenpaket (günstiger) in der App zu kaufen und dieses zu aktivieren / priorisieren.

Für das GlocalMe Produkt ist keine Vertragsbindung erforderlich. Es wird je nach Bedarf nur das genutzte Datenvolumen entweder nach Verbrauch per MB über das in der App angelegte Guthaben oder per gekauftem Datenpaket berechnet. Es können also keine überraschenden Abbuchungen entstehen / Kostenkontrolle. Zum Aufladen des Guthabens und zum Kauf einzelner Datenpakete zahlen Sie per Paypal oder den in Asien verbreiteten Wechat, Alipay und Unionpay Systemen. Auch ohne Paypal Konto ist die Bezahlung mit Visa und Mastercard Kreditkarte möglich. Dazu Paypal als Zahlungsart auswählen und dann dort direkt mit Kreditkarte zahlen.

Der GlocalMe Router ist technisch so ausgestattet, dass er sich weltweit in das schnelle LTE Datennetz einbuchen kann, auch über das LTE Band 4. Das in den USA häufig genutzte Band 4 ist für einige in Europa verkaufte Handys nicht erreichbar. Diese Smartphones sind technisch in diesem Fall damit auf das langsamere 3G Netz beschränkt, können über die WLAN Verbindung zu GlocalMe aber dennoch die Vorteile des schnellen LTE Netzes in den USA nutzen.

Anzeige

Der GlocalMe Router verfügt neben der Cloud SIM zusätzlich über 2 SIM Karten Einsteckplätze, die über die Software aktiviert werden können. Sollten Sie also in einem Land eine günstigere lokale Prepaid SIM finden, kann Sie auch über den GlocalMe betrieben werden.

Aktuell sind zwei verschiedene Produktvarianten: Es gibt einerseits den oben abgebildeten GlocalMe U2 ohne Display sowie den etwas größeren GlocalMe G3 mit Display. Von den Eigenschaften scheinen beide Modelle gleich zu sein. Die Steuerung des Hotspots sowie Kauf und Aktivierung der Datenpakete funktioniert sehr gut über die App, so dass ich auf das Geräte Display verzichten kann. Das Modell G3 kann unterwegs zusätzlich als Powerbank (5350mAh) zum Aufladen des Handys genutzt werden.

 

Bisher habe ich den GlocalME U2 in Hong Kong, Tokio (Japan), Colombo (Sri Lanka), Abu Dhabi (Vereinigte Arabische Emirate), Jeddah (Saudi Arabien), Doha (Qatar), New York (USA), Vancouver (Kanada) genutzt und bin sehr zufrieden.

 

Zusammenfassung GlocalME Mobile Wi-Fi Hotspot

  • Weltweit in mehr als 100 Ländern Highspeed Surfen ohne Roaming Probleme
  • Schnelle Datenübertragung nach 4G / LTE Standard
  • Günstige Datenpakete oder Abrechnung gegen Prepaid Guthaben nach Verbrauch mit max. 5 cent pro MB
  • Funktioniert als „Mi-Fi Router“. Leichter und kleiner WLAN Router über den sich bis zu 5 Geräte gleichzeitig mit mobilem Internetzugang versorgen können
  • Zusätzlich 2 SIM Steckplätze für (günstigere) lokale Daten-SIM
  • Schnelles LTE in den USA auch für Smartphones ohne LTE Band 4 Ausstattung (kommt bei einigen Modellen aus Europa vor)
  • Keine Vertragsbindung – Kostenkontrolle
  • Es gibt zwei GlocalMe Modelle:
    • GlocalMe U2 kleiner, leichter und handlicher ohne Display (mein Favorit, Bedienung über App funktioniert sehr gut)
    • GlocalMe G3 mit Display, dafür etwas schwerer – sieht klobig aus, kann aber auch als Powerbank zum Aufladen des Handys genutzt werden.
  • 1 GB weltweit nutzbares Datenvolumen ist beim ersten Start gratis vorinstalliert

 

GlocalMe ist auch in Deutschland über Amazon bestellbar.

Hier geht es zum Direktlink bei Amazon mit allen technischen Daten des GlocalMe U2 und Kundenbewertungen.

 

 

Bild Quelle: Produktwebseite Glocalme

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.